DRG S62Z - Bösartige Neubildung bei HIV-Krankheit

MDC 18A - HIV

Fallpauschalenkatalog
Kostengewicht 0.924
Durchschnittliche Verweildauer (Tage) 6.6
Erster Tag mit Abschlag (Abschlag pro Tag) -
Erster Tag mit Zuschlag (Zuschlag pro Tag) 16 (0.159)
Verlegungsabschlag 0.119


Alle
Nur Inlier

Verteilungsgrafiken

Eine Unterteilung erfolgt durch den Versicherungstyp. Es werden nur Gruppen angezeigt, in denen mindestens 25 Fälle aus 4 verschiedenen Spitälern vorhanden sind.
Anzahl Fälle: 42 (100.0%)

Anteil Fälle der DRG an Fällen der MDC derselben Datengrundlage: 14.48%
Anteil Fälle an Total der Kalkulationsdaten derselben Datengrundlage: 0%
Anzahl Fälle: 42 (100.0%)

Anteil Fälle der DRG an Fällen der MDC derselben Datengrundlage: 15%
Anteil Fälle an Total der Kalkulationsdaten derselben Datengrundlage: 0%

Angepasste Gesamtkosten

Fallkosten nach Abzug der Kosten für Lehre und Forschung sowie nach Kostenbereinigung.

Durchschnitt: 13'589.82 CHF

Median: 8'333.99 CHF

Standardabweichung: 17'397.86

Homogenitätskoeffizient: 0.44

Dieser Streuungsindikator bewegt sich zwischen 0 und 1.
0 bedeutet eine grosse Heterogenität. 1 eine perfekte Homogenität.

Kodierung

ICD Hauptdiagnose Anzahl Fälle Anteil Fälle
B21 Bösartige Neubildungen infolge HIV-Krankheit [Humane Immundefizienz-Viruskrankheit] 2 4.76 %
C445 Sonstige bösartige Neubildungen: Haut des Rumpfes 1 2.38 %
C468 Kaposi-Sarkom mehrerer Organe 2 4.76 %
C833 Diffuses großzelliges B-Zell-Lymphom 3 7.14 %
C835 Lymphoblastisches Lymphom 4 9.52 %
C837 Burkitt-Lymphom 27 64.29 %
C851 B-Zell-Lymphom, nicht näher bezeichnet 3 7.14 %
ICD Nebendiagnose Anzahl Fälle Anteil Fälle
A084 Virusbedingte Darminfektion, nicht näher bezeichnet 1 2.38 %
A090 Sonstige und nicht näher bezeichnete Gastroenteritis und Kolitis infektiösen Ursprungs 1 2.38 %
A419 Sepsis, nicht näher bezeichnet 1 2.38 %
A46 Erysipel [Wundrose] 1 2.38 %
A498 Sonstige bakterielle Infektionen nicht näher bezeichneter Lokalisation 4 9.52 %
A499 Bakterielle Infektion, nicht näher bezeichnet 1 2.38 %
A630 Anogenitale (venerische) Warzen 1 2.38 %
B001 Dermatitis vesicularis durch Herpesviren 1 2.38 %
B181 Chronische Virushepatitis B ohne Delta-Virus 3 7.14 %
B21 Bösartige Neubildungen infolge HIV-Krankheit [Humane Immundefizienz-Viruskrankheit] 40 95.24 %
B22 Sonstige näher bezeichnete Krankheiten infolge HIV-Krankheit [Humane Immundefizienz-Viruskrankheit] 2 4.76 %
B370 Candida-Stomatitis 1 2.38 %
B9541 Streptokokken, Gruppe C, als Ursache von Krankheiten, die in anderen Kapiteln klassifiziert sind 1 2.38 %
B9542 Streptokokken, Gruppe G, als Ursache von Krankheiten, die in anderen Kapiteln klassifiziert sind 1 2.38 %
B962 Escherichia coli [E. coli] und andere Enterobakteriazeen als Ursache von Krankheiten, die in anderen Kapiteln klassifiziert sind 4 9.52 %
B978 Sonstige Viren als Ursache von Krankheiten, die in anderen Kapiteln klassifiziert sind 10 23.81 %
C460 Kaposi-Sarkom der Haut 1 2.38 %
C793 Sekundäre bösartige Neubildung des Gehirns und der Hirnhäute 1 2.38 %
C795 Sekundäre bösartige Neubildung des Knochens und des Knochenmarkes 3 7.14 %
C833 Diffuses großzelliges B-Zell-Lymphom 1 2.38 %
D6110 Aplastische Anämie infolge zytostatischer Therapie 10 23.81 %
D62 Akute Blutungsanämie 1 2.38 %
D630 Anämie bei Neubildungen {C00-D48} 1 2.38 %
D648 Sonstige näher bezeichnete Anämien 1 2.38 %
D6958 Sonstige sekundäre Thrombozytopenien, nicht als transfusionsrefraktär bezeichnet 5 11.90 %
D6959 Sekundäre Thrombozytopenie, nicht näher bezeichnet 1 2.38 %
D7010 Arzneimittelinduzierte Agranulozytose und Neutropenie: Kritische Phase unter 4 Tage 1 2.38 %
D7011 Arzneimittelinduzierte Agranulozytose und Neutropenie: Kritische Phase 10 Tage bis unter 20 Tage 3 7.14 %
D7013 Arzneimittelinduzierte Agranulozytose und Neutropenie: Kritische Phase 4 Tage bis unter 7 Tage 3 7.14 %
D7014 Arzneimittelinduzierte Agranulozytose und Neutropenie: Kritische Phase 7 Tage bis unter 10 Tage 2 4.76 %
D7019 Arzneimittelinduzierte Agranulozytose und Neutropenie, nicht näher bezeichnet 1 2.38 %
D703 Sonstige Agranulozytose 1 2.38 %
D90 Immunkompromittierung nach Bestrahlung, Chemotherapie und sonstigen immunsuppressiven Maßnahmen 4 9.52 %
E43 Nicht näher bezeichnete erhebliche Energie- und Eiweißmangelernährung 2 4.76 %
E440 Mäßige Energie- und Eiweißmangelernährung 1 2.38 %
E46 Nicht näher bezeichnete Energie- und Eiweißmangelernährung 3 7.14 %
E538 Mangel an sonstigen näher bezeichneten Vitaminen des Vitamin-B-Komplexes 3 7.14 %
E559 Vitamin-D-Mangel, nicht näher bezeichnet 1 2.38 %
E780 Reine Hypercholesterinämie 1 2.38 %
E8338 Sonstige Störungen des Phosphorstoffwechsels und der Phosphatase 3 7.14 %
E871 Hypoosmolalität und Hyponatriämie 1 2.38 %
E876 Hypokaliämie 9 21.43 %
E877 Flüssigkeitsüberschuss 1 2.38 %
F121 Psychische und Verhaltensstörungen durch Cannabinoide: Schädlicher Gebrauch 1 2.38 %
F152 Psychische und Verhaltensstörungen durch andere Stimulanzien, einschließlich Koffein: Abhängigkeitssyndrom 1 2.38 %
F172 Psychische und Verhaltensstörungen durch Tabak: Abhängigkeitssyndrom 1 2.38 %
F320 Leichte depressive Episode 1 2.38 %
F432 Anpassungsstörungen 2 4.76 %
G444 Arzneimittelinduzierter Kopfschmerz, anderenorts nicht klassifiziert 1 2.38 %
G510 Fazialisparese 1 2.38 %
G801 Spastische diplegische Zerebralparese 4 9.52 %
G936 Hirnödem 1 2.38 %
G939 Krankheit des Gehirns, nicht näher bezeichnet 1 2.38 %
G998 Sonstige näher bezeichnete Krankheiten des Nervensystems bei anderenorts klassifizierten Krankheiten 1 2.38 %
H020 Entropium und Trichiasis des Augenlides 1 2.38 %
H160 Ulcus corneae 1 2.38 %
I1090 Essentielle Hypertonie, nicht näher bezeichnet: Ohne Angabe einer hypertensiven Krise 2 4.76 %
I2510 Atherosklerotische Herzkrankheit: Ohne hämodynamisch wirksame Stenosen 1 2.38 %
I2522 Alter Myokardinfarkt: 1 Jahr und länger zurückliegend 1 2.38 %
I7021 Atherosklerose der Extremitätenarterien: Becken-Bein-Typ, mit belastungsinduziertem Ischämieschmerz 1 2.38 %
I800 Thrombose, Phlebitis und Thrombophlebitis oberflächlicher Gefäße der unteren Extremitäten 1 2.38 %
I871 Venenkompression 1 2.38 %
J128 Pneumonie durch sonstige Viren 1 2.38 %
J36 Peritonsillarabszess 1 2.38 %
K121 Sonstige Formen der Stomatitis 1 2.38 %
K123 Orale Mukositis (ulzerativ) 2 4.76 %
K528 Sonstige näher bezeichnete nichtinfektiöse Gastroenteritis und Kolitis 1 2.38 %
K590 Obstipation 3 7.14 %
K602 Analfissur, nicht näher bezeichnet 1 2.38 %
K611 Rektalabszess 1 2.38 %
K628 Sonstige näher bezeichnete Krankheiten des Anus und des Rektums 1 2.38 %
L539 Erythematöse Krankheit, nicht näher bezeichnet 1 2.38 %
M7965 Schmerzen in den Extremitäten: Beckenregion und Oberschenkel 1 2.38 %
N130 Hydronephrose bei ureteropelviner Obstruktion 1 2.38 %
N135 Abknickung und Striktur des Ureters ohne Hydronephrose 3 7.14 %
N178 Sonstiges akutes Nierenversagen 1 2.38 %
N181 Chronische Nierenkrankheit, Stadium 1 1 2.38 %
N182 Chronische Nierenkrankheit, Stadium 2 2 4.76 %
N19 Nicht näher bezeichnete Niereninsuffizienz 4 9.52 %
R101 Schmerzen im Bereich des Oberbauches 1 2.38 %
R21 Hautausschlag und sonstige unspezifische Hauteruptionen 1 2.38 %
R268 Sonstige und nicht näher bezeichnete Störungen des Ganges und der Mobilität 1 2.38 %
R470 Dysphasie und Aphasie 1 2.38 %
R64 Kachexie 1 2.38 %
R650 Systemisches inflammatorisches Response-Syndrom [SIRS] infektiöser Genese ohne Organkomplikationen 1 2.38 %
R740 Erhöhung der Transaminasenwerte und des Laktat-Dehydrogenase-Wertes [LDH] 1 2.38 %
R7788 Sonstige näher bezeichnete Veränderungen der Plasmaproteine 1 2.38 %
T823 Mechanische Komplikation durch sonstige Gefäßtransplantate 1 2.38 %
U601 Klinische Kategorien der HIV-Krankheit: Kategorie A 2 4.76 %
U603 Klinische Kategorien der HIV-Krankheit: Kategorie C 35 83.33 %
U609 Klinische Kategorie der HIV-Krankheit nicht näher bezeichnet 2 4.76 %
U612 Anzahl der T-Helferzellen bei HIV-Krankheit: Kategorie 2 7 16.67 %
U613 Anzahl der T-Helferzellen bei HIV-Krankheit: Kategorie 3 9 21.43 %
U619 Anzahl der (CD4+-) T-Helferzellen nicht näher bezeichnet 23 54.76 %
Y579 Komplikationen durch Arzneimittel oder Drogen 6 14.29 %
Y849 Zwischenfälle durch medizinische Maßnahmen, nicht näher bezeichnet 2 4.76 %
Z225 Keimträger der Virushepatitis 7 16.67 %
Z298 Sonstige näher bezeichnete prophylaktische Maßnahmen 1 2.38 %
Z480 Kontrolle von Verbänden und Nähten 1 2.38 %
Z926 Zytostatische Chemotherapie wegen bösartiger Neubildung in der Eigenanamnese 6 14.29 %
Z951 Vorhandensein eines aortokoronaren Bypasses 1 2.38 %
Z955 Vorhandensein eines Implantates oder Transplantates nach koronarer Gefäßplastik 1 2.38 %
Z9581 Vorhandensein eines operativ implantierten vaskulären Katheterverweilsystems 2 4.76 %
Z960 Vorhandensein von urogenitalen Implantaten 5 11.90 %
CHOP Behandlung Anzahl Fälle Anteil Fälle Anzahl Nennungen
00.19 Unterbrechung der Blut-Hirn- Schranke [BHS] mittels Infusion 6 4.23 % 6
03.31 Lumbalpunktion 10 7.04 % 11
38.93.11 Implantation und Wechsel eines venösen Katheterverweilsystems für Langzeitanwendung 2 1.41 % 2
38.93.99 Venöse Katheterisation, sonstige 1 0.70 % 1
41.31 Knochenmarkbiopsie 5 3.52 % 5
44.14 Geschlossene [endoskopische] Biopsie am Magen 1 0.70 % 1
45.23 Koloskopie 1 0.70 % 1
45.25 Geschlossene [endoskopische] Biopsie am Dickdarm 1 0.70 % 1
49.04 Sonstige Exzision am Perianalgewebe 1 0.70 % 1
49.39 Sonstige lokale Exzision oder Destruktion von Läsion oder Gewebe am Anus 1 0.70 % 1
59.8X.11 Ureter-Katheterisierung, Wechsel, transuretral 1 0.70 % 1
86.07.10 Einsetzen und Wechsel einer vollständig implantierbaren Vorrichtung mit vaskulärem Zugang (Port-System) 2 1.41 % 2
87.04.11 Computertomographie des Halses 2 1.41 % 2
87.41.99 Computertomographie des Thorax, sonstige 3 2.11 % 3
88.01.10 Computertomographie gesamtes Abdomen 2 1.41 % 2
88.72.11 Echokardiographie, transthorakal, in Ruhe 1 0.70 % 1
88.91.10 Kernspintomographie von Gehirn und Hirnstamm 2 1.41 % 2
88.97.14 MRI-Übersicht und Teilstücke der Wirbelsäule 1 0.70 % 1
89.0A.12 Infektiologische Verlaufskontrolle eines hospitalisierten Patienten, 2 bis 3 Mal während des Aufenthaltes 2 1.41 % 2
89.0A.19 Infektiologische Verlaufskontrolle eines hospitalisierten Patienten, häufiger während des Aufenthaltes 1 0.70 % 1
89.0A.32 Ernährungsberatung und -therapie 3 2.11 % 3
89.0A.44 Multimodale Ernährungstherapie, mind. 21 Tage 1 0.70 % 1
92.19.01 Positronenemissionstomographie des gesamten Körperstammes 1 0.70 % 1
92.19.02 Andere Positronenemissionstomographie 1 0.70 % 1
99.04.10 Transfusion von Erythrozytenkonzentrat, 1 TE bis 5 TE 11 7.75 % 11
99.04.14 Transfusion von Erythrozytenkonzentrat, 16 TE bis 20 TE 1 0.70 % 1
99.05.10 Transfusion von Thrombozytenkonzentrat, 1 bis 3 Konzentrate 5 3.52 % 5
99.05.30 Transfusion von Apherese-Thrombozytenkonzentrat, 1 Konzentrat 2 1.41 % 2
99.05.32 Transfusion von Apherese-Thrombozytenkonzentrat, 2 Konzentrate 1 0.70 % 1
99.05.33 Transfusion von Apherese-Thrombozytenkonzentrat, 3 Konzentrate 1 0.70 % 1
99.22.13 Injektion einer antiinfektiösen Substanz, mindestens 8 bis 14 Tage 1 0.70 % 1
99.25.01 Nicht komplexe Chemotherapie 3 2.11 % 3
99.25.02 Mittelgradig komplexe und intensive Blockchemotherapie 30 21.13 % 41
99.28.01 Instillation von zytotoxischen Materialien und Immunmodulatoren, intrathekal 19 13.38 % 26
99.28.11 Andere Immuntherapie, mit nicht modifizierten Antikörpern 13 9.15 % 13
99.84.41 Einfache protektive Isolierung, bis 7 Tage 1 0.70 % 1
99.84.42 Einfache protektive Isolierung, 8 bis 14 Tage 2 1.41 % 2