DRG M04B - Eingriffe am Hoden, Alter < 3 Jahre

MDC 12 - Krankheiten und Störungen der männlichen Geschlechtsorgane

Fallpauschalenkatalog
Kostengewicht 0.703
Durchschnittliche Verweildauer (Tage) 2.6
Erster Tag mit Abschlag (Abschlag pro Tag) 1 (0.202)
Erster Tag mit Zuschlag (Zuschlag pro Tag) 5 (0.118)
Verlegungsabschlag 0.122


Alle
Nur Inlier

Verteilungsgrafiken

Eine Unterteilung erfolgt durch den Versicherungstyp. Es werden nur Gruppen angezeigt, in denen mindestens 25 Fälle aus 4 verschiedenen Spitälern vorhanden sind.
Anzahl Fälle: 163 (100.0%)

Anteil Fälle der DRG an Fällen der MDC derselben Datengrundlage: 1.03%
Anteil Fälle an Total der Kalkulationsdaten derselben Datengrundlage: 0.02%
Anzahl Fälle: 144 (88.3%)

Anteil Fälle der DRG an Fällen der MDC derselben Datengrundlage: 22.36%
Anteil Fälle an Total der Kalkulationsdaten derselben Datengrundlage: 1.1%

Angepasste Gesamtkosten

Fallkosten nach Abzug der Kosten für Lehre und Forschung sowie nach Kostenbereinigung.

Durchschnitt: 6'645.70 CHF

Median: 6'467.54 CHF

Standardabweichung: 2'006.76

Homogenitätskoeffizient: 0.77

Dieser Streuungsindikator bewegt sich zwischen 0 und 1.
0 bedeutet eine grosse Heterogenität. 1 eine perfekte Homogenität.

Kodierung

ICD Hauptdiagnose Anzahl Fälle Anteil Fälle
N430 Funikulozele 3 1.84 %
N432 Sonstige Hydrozele 4 2.45 %
N433 Hydrozele, nicht näher bezeichnet 2 1.23 %
N440 Hodentorsion 5 3.07 %
N450 Orchitis, Epididymitis und Epididymoorchitis mit Abszess 1 0.61 %
N459 Orchitis, Epididymitis und Epididymoorchitis ohne Abszess 2 1.23 %
N500 Hodenatrophie 3 1.84 %
P835 Angeborene Hydrozele 5 3.07 %
Q530 Ektopia testis 3 1.84 %
Q531 Nondescensus testis, einseitig 79 48.47 %
Q532 Nondescensus testis, beidseitig 34 20.86 %
Q539 Nondescensus testis, nicht näher bezeichnet 3 1.84 %
Q550 Fehlen und Aplasie des Hodens 6 3.68 %
Q551 Hypoplasie des Hodens und des Skrotums 2 1.23 %
Q552 Sonstige angeborene Fehlbildungen des Hodens und des Skrotums 10 6.13 %
S313 Offene Wunde des Skrotums und der Testes 1 0.61 %
ICD Nebendiagnose Anzahl Fälle Anteil Fälle
B370 Candida-Stomatitis 1 1.43 %
B952 Streptokokken, Gruppe D, als Ursache von Krankheiten, die in anderen Kapiteln klassifiziert sind 2 2.86 %
B956 Staphylococcus aureus als Ursache von Krankheiten, die in anderen Kapiteln klassifiziert sind 1 1.43 %
B957 Sonstige Staphylokokken als Ursache von Krankheiten, die in anderen Kapiteln klassifiziert sind 1 1.43 %
B962 Escherichia coli [E. coli] und andere Enterobakteriazeen als Ursache von Krankheiten, die in anderen Kapiteln klassifiziert sind 1 1.43 %
D1801 Hämangiom: Haut und Unterhaut 2 2.86 %
D509 Eisenmangelanämie, nicht näher bezeichnet 1 1.43 %
D519 Vitamin-B12-Mangelanämie, nicht näher bezeichnet 1 1.43 %
F88 Andere Entwicklungsstörungen 3 4.29 %
G712 Angeborene Myopathien 2 2.86 %
H351 Retinopathia praematurorum 1 1.43 %
H652 Chronische seröse Otitis media 1 1.43 %
H653 Chronische muköse Otitis media 1 1.43 %
J00 Akute Rhinopharyngitis [Erkältungsschnupfen] 2 2.86 %
K130 Krankheiten der Lippen 1 1.43 %
K4020 Doppelseitige Hernia inguinalis, ohne Einklemmung und ohne Gangrän: Nicht als Rezidivhernie bezeichnet 2 2.86 %
K4030 Hernia inguinalis, einseitig oder ohne Seitenangabe, mit Einklemmung, ohne Gangrän: Nicht als Rezidivhernie bezeichnet 2 2.86 %
K4090 Hernia inguinalis, einseitig oder ohne Seitenangabe, ohne Einklemmung und ohne Gangrän: Nicht als Rezidivhernie bezeichnet 10 14.29 %
K590 Obstipation 1 1.43 %
L059 Pilonidalzyste ohne Abszess 1 1.43 %
N137 Uropathie in Zusammenhang mit vesikoureteralem Reflux 1 1.43 %
N210 Stein in der Harnblase 1 1.43 %
N288 Sonstige näher bezeichnete Krankheiten der Niere und des Ureters 1 1.43 %
N390 Harnwegsinfektion, Lokalisation nicht näher bezeichnet 2 2.86 %
N432 Sonstige Hydrozele 3 4.29 %
N47 Vorhauthypertrophie, Phimose und Paraphimose 2 2.86 %
N488 Sonstige näher bezeichnete Krankheiten des Penis 1 1.43 %
N500 Hodenatrophie 1 1.43 %
P835 Angeborene Hydrozele 1 1.43 %
Q210 Ventrikelseptumdefekt 1 1.43 %
Q320 Angeborene Tracheomalazie 1 1.43 %
Q504 Embryonale Zyste der Tuba uterina 1 1.43 %
Q530 Ektopia testis 1 1.43 %
Q531 Nondescensus testis, einseitig 4 5.71 %
Q550 Fehlen und Aplasie des Hodens 1 1.43 %
Q551 Hypoplasie des Hodens und des Skrotums 3 4.29 %
Q552 Sonstige angeborene Fehlbildungen des Hodens und des Skrotums 5 7.14 %
Q554 Sonstige angeborene Fehlbildungen des Ductus deferens, des Nebenhodens, der Vesiculae seminales und der Prostata 2 2.86 %
Q620 Angeborene Hydronephrose 1 1.43 %
Q623 Sonstige (angeborene) obstruktive Defekte des Nierenbeckens und des Ureters 1 1.43 %
Q794 Bauchdeckenaplasie-Syndrom 1 1.43 %
Q828 Sonstige näher bezeichnete angeborene Fehlbildungen der Haut 1 1.43 %
Q871 Angeborene Fehlbildungssyndrome, die vorwiegend mit Kleinwuchs einhergehen 2 2.86 %
Q900 Trisomie 21, meiotische Non-disjunction 1 1.43 %
R0688 Sonstige und nicht näher bezeichnete Störungen der Atmung 1 1.43 %
R11 Übelkeit und Erbrechen 1 1.43 %
R629 Ausbleiben der erwarteten physiologischen Entwicklung, nicht näher bezeichnet 1 1.43 %
T810 Blutung und Hämatom als Komplikation eines Eingriffes, anderenorts nicht klassifiziert 1 1.43 %
T813 Aufreißen einer Operationswunde, anderenorts nicht klassifiziert 2 2.86 %
T823 Mechanische Komplikation durch sonstige Gefäßtransplantate 1 1.43 %
T885 Sonstige Komplikationen infolge Anästhesie 1 1.43 %
Y579 Komplikationen durch Arzneimittel oder Drogen 1 1.43 %
Y828 Zwischenfälle durch medizintechnische Geräte und Produkte 1 1.43 %
Y849 Zwischenfälle durch medizinische Maßnahmen, nicht näher bezeichnet 3 4.29 %
Z408 Sonstige prophylaktische Operation 4 5.71 %
Z412 Zirkumzision als Routinemaßnahme oder aus rituellen Gründen 6 8.57 %
Z488 Sonstige näher bezeichnete Nachbehandlung nach chirurgischem Eingriff 2 2.86 %
Z988 Sonstige näher bezeichnete Zustände nach chirurgischen Eingriffen 7 10.00 %
CHOP Behandlung Anzahl Fälle Anteil Fälle Anzahl Nennungen
00.99.10 Reoperation 14 4.62 % 14
00.99.20 Mikrochirurgische Technik 1 0.33 % 1
20.01 Myringotomie mit Paukenröhrcheneinlage 1 0.33 % 1
27.91 Labiale Frenulotomie 1 0.33 % 1
53.02 Einseitige Operation einer indirekten Inguinalhernie 8 2.64 % 8
53.12 Beidseitige Operation von indirekten Inguinalhernien 4 1.32 % 4
53.49 Sonstige Operation einer Umbilikalhernie 1 0.33 % 1
54.21.10 Laparoskopie, Diagnostische Laparoskopie 15 4.95 % 15
54.21.20 Laparoskopie, Zugangsweg für chirurgische (therapeutische) Interventionen 14 4.62 % 14
54.21.99 Laparoskopie, sonstige 1 0.33 % 1
54.72 Sonstige Rekonstruktion an der Bauchwand 1 0.33 % 1
54.95 Inzision des Peritoneums 1 0.33 % 1
54.99.30 Sonstige Operationen in der Abdominal-Region, Resektion von Gewebe in der Bauchregion ohne sichere Organzuordnung 1 0.33 % 1
57.19.21 Sonstige Zystotomie, Zystotomie (Sectio alta), mit Entfernung eines Steines 1 0.33 % 1
57.32 Sonstige Zystoskopie 2 0.66 % 2
61.0X.99 Inzision und Drainage an Skrotum und Tunica vaginalis testis, sonstige 3 0.99 % 3
61.19 Sonstige diagnostische Massnahmen an Skrotum und Tunica vaginalis testis 1 0.33 % 1
61.2 Exzision einer Hydrocele testis 14 4.62 % 14
61.41 Naht einer Verletzung an Skrotum und Tunica vaginalis testis 1 0.33 % 1
62.12 Offene Biopsie am Hoden 1 0.33 % 1
62.2 Exzision oder Destruktion einer Läsion am Hoden 5 1.65 % 5
62.3X.20 Einseitige Orchidektomie, Inguinalhoden, ohne Epididymektomie 3 0.99 % 3
62.3X.21 Einseitige Orchidektomie, Inguinalhoden, mit Epididymektomie 3 0.99 % 3
62.3X.99 Einseitige Orchidektomie, sonstige 3 0.99 % 3
62.42 Entfernen eines belassenen Hodens 1 0.33 % 1
62.5 Orchidopexie 141 46.53 % 142
62.99.10 Exploration bei Kryptorchismus, inguinal 3 0.99 % 3
62.99.12 Exploration bei Kryptorchismus, abdominal, laparoskopisch 4 1.32 % 4
62.99.20 Operative Verlagerung eines Abdominalhodens 2 0.66 % 2
63.1 Exzision einer Varikozele und Hydrocele funiculi 3 0.99 % 3
63.3 Exzision von anderer Läsion oder Gewebe an Funiculus spermaticus und Epididymis 10 3.30 % 10
63.94 Lösung von Adhäsionen am Funiculus spermaticus 2 0.66 % 2
63.99 Sonstige Operationen an Funiculus spermaticus, Epididymis und Ductus deferens 3 0.99 % 3
64.0 Zirkumzision 12 3.96 % 12
64.2 Lokale Exzision oder Destruktion einer Läsion am Penis 1 0.33 % 1
64.93.10 Durchtrennung von Adhäsionen am Penis, Lösung von Präputialverklebungen 1 0.33 % 1
83.21.21 Offene Biopsie am Muskel 2 0.66 % 2
86.21 Exzision von Pilonidalzyste oder Sinus pilonidalis 1 0.33 % 1
86.3X.10 Lokale Exzision von Läsion oder Gewebe von Haut und Subkutangewebe 1 0.33 % 1
86.59.20 Sekundärnaht von Haut und Subkutangewebe anderer Lokalisation 1 0.33 % 1
87.76.10 Zystographie 1 0.33 % 1
88.91.10 Kernspintomographie von Gehirn und Hirnstamm 1 0.33 % 1
93.92.12 Balancierte Anästhesie 1 0.33 % 1
93.92.14 Klinische Untersuchung in Allgemeinanästhesie 1 0.33 % 1
93.94 Durch Vernebler applizierte Atemwegsmedikation 1 0.33 % 1
94.8X.10 Sozialrechtliche Beratung, mindestens 50 Minuten bis 2 Stunden 1 0.33 % 1
95.04 Augenuntersuchung in Narkose 1 0.33 % 1
95.11 Fundus-Photographie 1 0.33 % 1
95.41 Audiometrie 1 0.33 % 1
96.07 Einsetzen einer anderen (naso-) gastrischen Sonde 1 0.33 % 1
99.22.11 Injektion einer antiinfektiösen Substanz, bis 3 Tage 1 0.33 % 1
99.B7.20 Intensivmedizinische Komplexbehandlung im Kindesalter (Basisprozedur), 1 bis 196 Aufwandspunkte 1 0.33 % 1
99.B8.20 IMC-Komplexbehandlung im Kindesalter, 1 bis 196 Aufwandspunkte 3 0.99 % 3