DRG K60A - Diabetes mellitus, Alter < 16 Jahre, mit multimodaler Komplexbehandlung bei Diabetes mellitus

MDC 10 - Endokrine, Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten

Fallpauschalenkatalog
Kostengewicht 1.644
Durchschnittliche Verweildauer (Tage) 9.8
Erster Tag mit Abschlag (Abschlag pro Tag) -
Erster Tag mit Zuschlag (Zuschlag pro Tag) 15 (0.167)
Verlegungsabschlag 0.15


Alle
Nur Inlier

Verteilungsgrafiken

Eine Unterteilung erfolgt durch den Versicherungstyp. Es werden nur Gruppen angezeigt, in denen mindestens 25 Fälle aus 4 verschiedenen Spitälern vorhanden sind.
Anzahl Fälle: 137 (100.0%)

Anteil Fälle der DRG an Fällen der MDC derselben Datengrundlage: 0.97%
Anteil Fälle an Total der Kalkulationsdaten derselben Datengrundlage: 0.01%
Anzahl Fälle: 132 (96.4%)

Anteil Fälle der DRG an Fällen der MDC derselben Datengrundlage: 0.97%
Anteil Fälle an Total der Kalkulationsdaten derselben Datengrundlage: 0.02%

Angepasste Gesamtkosten

Fallkosten nach Abzug der Kosten für Lehre und Forschung sowie nach Kostenbereinigung.

Durchschnitt: 17'762.07 CHF

Median: 16'934.93 CHF

Standardabweichung: 6'038.54

Homogenitätskoeffizient: 0.75

Dieser Streuungsindikator bewegt sich zwischen 0 und 1.
0 bedeutet eine grosse Heterogenität. 1 eine perfekte Homogenität.

Kodierung

ICD Hauptdiagnose Anzahl Fälle Anteil Fälle
E1011 Diabetes mellitus, Typ 1: Mit Ketoazidose: Als entgleist bezeichnet 53 38.69 %
E1061 Diabetes mellitus, Typ 1: Mit sonstigen näher bezeichneten Komplikationen: Als entgleist bezeichnet 3 2.19 %
E1090 Diabetes mellitus, Typ 1: Ohne Komplikationen: Nicht als entgleist bezeichnet 29 21.17 %
E1091 Diabetes mellitus, Typ 1: Ohne Komplikationen: Als entgleist bezeichnet 46 33.58 %
E1411 Nicht näher bezeichneter Diabetes mellitus: Mit Ketoazidose: Als entgleist bezeichnet 1 0.73 %
E1490 Nicht näher bezeichneter Diabetes mellitus: Ohne Komplikationen: Nicht als entgleist bezeichnet 4 2.92 %
E1491 Nicht näher bezeichneter Diabetes mellitus: Ohne Komplikationen: Als entgleist bezeichnet 1 0.73 %
ICD Nebendiagnose Anzahl Fälle Anteil Fälle
A080 Enteritis durch Rotaviren 2 3.12 %
A084 Virusbedingte Darminfektion, nicht näher bezeichnet 1 1.56 %
B349 Virusinfektion, nicht näher bezeichnet 2 3.12 %
B370 Candida-Stomatitis 1 1.56 %
B373 Kandidose der Vulva und der Vagina {N77.1} 3 4.69 %
B80 Enterobiasis 1 1.56 %
D509 Eisenmangelanämie, nicht näher bezeichnet 1 1.56 %
E063 Autoimmunthyreoiditis 2 3.12 %
E440 Mäßige Energie- und Eiweißmangelernährung 1 1.56 %
E559 Vitamin-D-Mangel, nicht näher bezeichnet 1 1.56 %
E6690 Adipositas, nicht näher bezeichnet: Body-Mass-Index [BMI] von 30 bis unter 35 1 1.56 %
E6699 Adipositas, nicht näher bezeichnet: Body-Mass-Index [BMI] nicht näher bezeichnet 1 1.56 %
E8338 Sonstige Störungen des Phosphorstoffwechsels und der Phosphatase 4 6.25 %
E8339 Störungen des Phosphorstoffwechsels und der Phosphatase, nicht näher bezeichnet 2 3.12 %
E834 Störungen des Magnesiumstoffwechsels 2 3.12 %
E86 Volumenmangel 14 21.88 %
E871 Hypoosmolalität und Hyponatriämie 5 7.81 %
E872 Azidose 1 1.56 %
E876 Hypokaliämie 20 31.25 %
E878 Sonstige Störungen des Wasser- und Elektrolythaushaltes, anderenorts nicht klassifiziert 3 4.69 %
F438 Sonstige Reaktionen auf schwere Belastung 1 1.56 %
F508 Sonstige Essstörungen 1 1.56 %
F509 Essstörung, nicht näher bezeichnet 1 1.56 %
F909 Hyperkinetische Störung, nicht näher bezeichnet 1 1.56 %
F911 Störung des Sozialverhaltens bei fehlenden sozialen Bindungen 1 1.56 %
G3181 Mitochondriale Zytopathie 1 1.56 %
G431 Migräne mit Aura [Klassische Migräne] 1 1.56 %
H162 Keratokonjunktivitis 1 1.56 %
H368 Sonstige Affektionen der Netzhaut bei anderenorts klassifizierten Krankheiten 1 1.56 %
H494 Ophthalmoplegia progressiva externa 1 1.56 %
H532 Diplopie 1 1.56 %
H539 Sehstörung, nicht näher bezeichnet 1 1.56 %
H918 Sonstiger näher bezeichneter Hörverlust 1 1.56 %
I1090 Essentielle Hypertonie, nicht näher bezeichnet: Ohne Angabe einer hypertensiven Krise 1 1.56 %
J010 Akute Sinusitis maxillaris 1 1.56 %
J028 Akute Pharyngitis durch sonstige näher bezeichnete Erreger 2 3.12 %
J069 Akute Infektion der oberen Atemwege, nicht näher bezeichnet 5 7.81 %
J219 Akute Bronchiolitis, nicht näher bezeichnet 1 1.56 %
K564 Sonstige Obturation des Darmes 1 1.56 %
K590 Obstipation 5 7.81 %
L029 Hautabszess, Furunkel und Karbunkel, nicht näher bezeichnet 1 1.56 %
L270 Generalisierte Hauteruption durch Drogen oder Arzneimittel 1 1.56 %
L299 Pruritus, nicht näher bezeichnet 1 1.56 %
L738 Sonstige näher bezeichnete Krankheiten der Haarfollikel 1 1.56 %
M1285 Sonstige näher bezeichnete Arthropathien, anderenorts nicht klassifiziert: Beckenregion und Oberschenkel 1 1.56 %
M4185 Sonstige Formen der Skoliose: Thorakolumbalbereich 1 1.56 %
N259 Krankheit infolge Schädigung der tubulären Nierenfunktion, nicht näher bezeichnet 1 1.56 %
N342 Sonstige Urethritis 1 1.56 %
N432 Sonstige Hydrozele 1 1.56 %
N771 Vaginitis, Vulvitis oder Vulvovaginitis bei anderenorts klassifizierten infektiösen und parasitären Krankheiten 1 1.56 %
Q871 Angeborene Fehlbildungssyndrome, die vorwiegend mit Kleinwuchs einhergehen 1 1.56 %
R101 Schmerzen im Bereich des Oberbauches 1 1.56 %
R400 Somnolenz 1 1.56 %
R410 Orientierungsstörung, nicht näher bezeichnet 1 1.56 %
R509 Fieber, nicht näher bezeichnet 1 1.56 %
R749 Abnormer Wert nicht näher bezeichneter Serumenzyme 1 1.56 %
R760 Erhöhter Antikörpertiter 1 1.56 %
R798 Sonstige näher bezeichnete abnorme Befunde der Blutchemie 1 1.56 %
R943 Abnorme Ergebnisse von kardiovaskulären Funktionsprüfungen 1 1.56 %
S936 Verstauchung und Zerrung sonstiger und nicht näher bezeichneter Teile des Fußes 1 1.56 %
X599 Sonstiger und nicht näher bezeichneter Unfall 1 1.56 %
Y579 Komplikationen durch Arzneimittel oder Drogen 2 3.12 %
Z201 Kontakt mit und Exposition gegenüber Tuberkulose 1 1.56 %
Z290 Isolierung als prophylaktische Maßnahme 1 1.56 %
Z4500 Anpassung und Handhabung eines implantierten Herzschrittmachers 1 1.56 %
Z5188 Sonstige näher bezeichnete medizinische Behandlung 1 1.56 %
Z63 Andere Kontaktanlässe mit Bezug auf den engeren Familienkreis 1 1.56 %
Z71 Personen, die das Gesundheitswesen zum Zwecke anderer Beratung oder ärztlicher Konsultation in Anspruch nehmen, anderenorts nicht klassifiziert 1 1.56 %
Z877 Angeborene Fehlbildungen, Deformitäten oder Chromosomenanomalien in der Eigenanamnese 1 1.56 %
CHOP Behandlung Anzahl Fälle Anteil Fälle Anzahl Nennungen
00.95.20 Patientenschulung bei neu diagnostiziertem oder entgleistem Diabetes mellitus (Typ 1 oder Typ 2) bis 2 Behandlungen 22 6.96 % 22
00.95.21 Patientenschulung bei neu diagnostiziertem oder entgleistem Diabetes mellitus (Typ 1 oder Typ 2), 3 - 5 Behandlungen 2 0.63 % 2
00.95.29 Patientenschulung bei neu diagnostiziertem oder entgleistem Diabetes mellitus (Typ 1 oder Typ 2), mehr Behandlungen 19 6.01 % 19
16.21 Ophthalmoskopie 3 0.95 % 3
38.93.10 Perkutane Einlage und Wechsel eines Venenkatheters 2 0.63 % 2
86.09.99 Sonstige Inzision an Haut und Subkutangewebe, sonstige 1 0.32 % 1
88.91.10 Kernspintomographie von Gehirn und Hirnstamm 1 0.32 % 2
88.97.11 MRI-Spektroskopie 1 0.32 % 2
89.0A.32 Ernährungsberatung und -therapie 25 7.91 % 25
89.0A.41 Multimodale Ernährungstherapie, 3 bis 6 Tage 7 2.22 % 7
89.0A.42 Multimodale Ernährungstherapie, 7 bis 13 Tage 13 4.11 % 13
89.14.00 Elektroenzephalographie, n.n.bez. 1 0.32 % 1
89.14.99 Elektroenzephalographie, sonstige 15 4.75 % 15
89.45 Frequenzkontrolle eines künstlichen Schrittmachers 1 0.32 % 1
94.12 Psychiatrische Visite, n.n.bez. 1 0.32 % 1
94.37 Gesprächspsychotherapie 1 0.32 % 1
94.7X.10 Sozialpädiatrische, neuropädiatrische und pädiatrisch-psychosomatische Therapie, begleitende Therapie 1 0.32 % 1
94.8X.10 Sozialrechtliche Beratung, mindestens 50 Minuten bis 2 Stunden 1 0.32 % 1
94.8X.20 Psychosoziale Beratung des Patienten, mindestens 50 Minuten bis 2 Stunden 1 0.32 % 1
94.8X.30 Psychosoziale Beratung des Patientensystems, mindestens 50 Minuten bis 2 Stunden 12 3.80 % 12
94.8X.31 Psychosoziale Beratung des Patientensystems, mehr als 2 Stunden bis 4 Stunden 2 0.63 % 2
94.8X.40 Nachsorgeorganisation, mindestens 50 Minuten bis 2 Stunden 17 5.38 % 17
94.8X.41 Nachsorgeorganisation, mehr als 2 Stunden bis 4 Stunden 9 2.85 % 9
94.8X.42 Nachsorgeorganisation, mehr als 4 Stunden 1 0.32 % 1
99.04.10 Transfusion von Erythrozytenkonzentrat, 1 TE bis 5 TE 1 0.32 % 1
99.84.11 Kontaktisolation, bis 7 Tage 1 0.32 % 1
99.B5.30 Multimodale Komplexbehandlung bei Diabetes mellitus, mindestens 7 bis höchstens 13 Behandlungstage 126 39.87 % 126
99.B5.31 Multimodale Komplexbehandlung bei Diabetes mellitus, 14 bis höchstens 20 Behandlungstage 11 3.48 % 11
99.B7.20 Intensivmedizinische Komplexbehandlung im Kindesalter (Basisprozedur), 1 bis 196 Aufwandspunkte 12 3.80 % 12
99.B8.20 IMC-Komplexbehandlung im Kindesalter, 1 bis 196 Aufwandspunkte 6 1.90 % 6